< Magazin

 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

  1. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen
  2. Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

    Der Betreiber dieses Dienstes nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten entsprechend dieser Datenschutzerklärung vertraulich und gemäß den gesetzlichen Datenschutzvorschriften.

    Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

    Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

    Widerruf Ihrer Einwilligung in die Datenverarbeitung

    Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an den Helpdesk unter der Adresse rogl-plattform@civitalis.eu. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

    Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

    Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Die zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

    Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich selbst oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

    SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

    Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

    Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

    Auskunft, Sperrung, Löschung

    Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

    Widerspruch gegen E-Mails zu Werbezwecken

    Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Der Betreiber behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

     

  3. Verantwortliche Stelle und Kontakt
  4. Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

    Civitalis GmbH

    Habelschwerdter Allee 12

    14195 Berlin

    kontakt@civitalis.eu

    Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

     

  5. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten
  6. Die Community-Plattform dient der Unterstützung der gemeinsamen Arbeit im Projekt Regionale Open Government Labore durch die Bereitstellung von virtuellen Begegnungsräumen, Kommunikations- und Kollaborationswerkzeugen. Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten der Nutzenden grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung der Community-Plattform und ihrer Funktionen erforderlich ist. Die erhobenen Daten können zum Zweck der Verbesserung der Community-Plattform außerdem ausgewertet werden.

    Es ist derzeit nicht beabsichtigt, die Daten zu anderen als den genannten Zwecken zu verwenden. Falls die Daten in der Zukunft doch zu anderen Zwecken verwendet werden sollen, werden wir Sie vorab informieren und Sie um Ihre Einwilligung bitten.

    Grundlage für die rechtmäßige Verarbeitung im genannten Umfang und unter den genannten Bedingungen sind die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu). Dient die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der Civitalis GmbH oder eines Dritten und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

    Bei der Nutzung der Community-Plattform werden folgende Daten erhoben:

    • Verbindungsdaten (z.B. IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs)
    • Zugangsdaten: Benutzername, Passwort in verschlüsselter Form, (firmenbezogene) E-Mail-Adresse, Vorname, Nachname
    • Inhaltsdaten (z.B. hochgeladene Dateien, Forenbeiträge, Chateinträge, Aufgaben, Termine)

    Die vorübergehende Speicherung der Verbindungsdaten, insbesondere der IP-Adresse, durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Community-Plattform an den Rechner des Nutzenden zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzenden für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

    Server-Log-Dateien

    Der Provider der Seiten, die Databay AG, erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

    • Browsertyp und Browserversion
    • verwendetes Betriebssystem
    • Referrer URL
    • Hostname des zugreifenden Rechners
    • Uhrzeit der Serveranfrage
    • IP-Adresse

    Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

    Die Speicherung erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Community-Plattform sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung des Angebots und zur Sicherstellung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme.

    Die Server-Log-Dateien werden nach 30 Tagen gelöscht. Zugriff auf diese Dateien haben ausschließlich die technischen Administratoren des Providers. Die Erfassung der Daten ist für die Bereitstellung der Community-Plattform, die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens der Nutzenden keine Widerspruchsmöglichkeit.

    Aktivitätsberichte

    Gruppenverantwortliche (in der Rolle „Gruppenadministrator“) haben Zugriff auf sogenannte Aktivitätsübersichten zu Zwecken der Inhaltsvermittlung, der Inhaltsorganisation und der Inhaltserfolgskontrolle in der betreffenden Gruppe. Dargestellt werden hier persönliche Beiträge zu Aktivitäten wie Foren, Wikis, Blogs oder Aufgaben. Diese Daten dürfen ausschließlich für solche Zwecke verwendet werden, die zur Aufgabenerfüllung erforderlich sind und sofern die Datenverarbeitung vor dem Hintergrund des Datensparsamkeitsprinzips in angemessenem Verhältnis zu dem mit ihr verbundenen Zweck steht. Diese Daten werden nach 2 Monaten gelöscht.

     

  7. Registrierung (Zugangsdaten)
  8. Sie können sich auf unserer Website registrieren, um zusätzliche Funktionen auf der Seite zu nutzen. Die dazu eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Andernfalls werden wir die Registrierung ablehnen.

    Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie auf diesem Wege zu informieren und gegebenenfalls Ihre Einwilligung einzuholen.

    Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an den Helpdesk unter der Adresse rogl-plattform@civitalis.eu. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

    Im Moment der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

    • Die IP-Adresse der Nutzenden
    • Datum und Uhrzeit der Registrierung

    Für eine vollständige Bereitstellung der Inhalte und Funktionen der Community-Plattform ist eine Registrierung der Nutzenden ist erforderlich. Die Registrierung ermöglicht die Einhaltung urheberrechtlicher Vorgaben aus § 60a UrhG bei der Bereitstellung urheberrechtlich geschützter Inhalte, die Zuordnung von Beiträgen zu Nutzenden, die Organisation und Durchführung von Kommunikation und Kollaboration, die Bewertung und das Kommentieren von Eingaben der Nutzenden.

    Die Daten werden gelöscht, wenn das Nutzerkonto in der Community-Plattform gelöscht wird. Einträge in Plattform-Aktivitäten bleiben nach der Löschung mit der Kennzeichnung „deleted user“ erhalten. Handelt es sich um Administratoren-Accounts, werden Gruppen nicht automatisch mitgelöscht.

    Nutzende können die Zugangsdaten jederzeit berichtigen lassen. Hierzu reicht das Schreiben einer formlosen E-Mail an den Helpdesk unter der Adresse rogl-plattform@civitalis.eu. Eine Mitteilung hierüber an andere Nutzende erfolgt nicht.

     

  9. Inhaltsdaten
  10. Im Rahmen der Nutzung unseres Dienstes werden Inhalte in der der Community-Plattform hinzugefügt, als Dateien, Links oder in der Form von Texteingaben. Die Inhalte enthalten in der Regel einen Personenbezug, eine anonyme Nutzung ist teilweise auch möglich (z.B. bei Feedbacks). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

     

  11. Dauer der Speicherung von Daten und Löschfristen
  12. Vom Moment der Deaktivierung Ihres Nutzerkontos können Sie sich nicht mehr an der Community-Plattform anmelden. Ihr Konto wird 120 Tage nach Beendigung des Geschäftsverhältnisses deaktiviert und nach weiteren 30 Tagen endgültig gelöscht. Ihr Nutzerkonto inklusive der personenbezogenen Angaben im dazugehörigen Nutzerprofil wird also 150 Tage nach Beendigung des Geschäftsverhältnisses endgültig gelöscht.

    Sie können Ihr Konto der Community-Plattform vor Ablauf der o.g. Frist löschen lassen. Hierzu reicht das Schreiben einer formlosen E-Mail an die Plattform-Administration unter der Adresse rogl-plattform@civitalis.eu. Schließen Sie vor Ablauf der Löschfrist erneut ein Vertragsverhältnis mit der Civitalis GmbH ab, behalten Sie das Nutzerkonto.

    Nach einem Jahr Inaktivität werden Nutzerkonten ohne Vorankündigung gelöscht.

    Daten aus der Teilnahme an Gruppenaktivitäten werden bis zur Löschung der Gruppe gespeichert. Profildaten, die Sie auf freiwilliger Basis eingegeben haben, können Sie jederzeit selbst löschen.

    Inhaltsdaten werden gelöscht, wenn die Gruppe gelöscht wird. Gruppen werden für die Dauer von 5 Jahren auf dem Server belassen und anschließend gelöscht. Vor der Löschung wird per E-Mail darauf hingewiesen. Gruppenadministratoren können Inhalte vor Ablauf dieser Frist löschen lassen. Hierzu reicht das Schreiben einer formlosen E-Mail an die Plattform-Administration unter der Adresse rogl-plattform@civitalis.eu.

     

  13. Rechte der betroffenen Person
  14. Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

    • Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen Auskunft über sowie eine Kopie von diesen Daten gemäß Art. 15 DSGVO verlangen.
    • Sie haben außerdem das Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO. Sofern inkorrekte Daten gespeichert werden, können Sie diese zum Teil selber anpassen (selbst erfasste Profildaten) oder die Verantwortlichen auffordern dies zu tun. Die Verantwortlichen werden der Aufforderung nachkommen, sofern die Berichtigung berechtigt und angemessen ist.
    • Sie haben ein Recht auf Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gemäß Art. 17 DSGVO. Sie haben einen Anspruch darauf, dass Daten gelöscht werden, die tatsächlich falsch sind oder für die der Verantwortliche keinen weiteren Zweck hat. Ein Recht auf Löschung von Daten besteht nicht, wenn der Verantwortliche verpflichtet ist, die Daten aus gesetzlichen Gründen oder durch andere Verpflichtungen noch vorzuhalten. Die Pflicht zur Speicherung von Daten kann auch nach Beendigung des Geschäftsverhältnisses bestehen. Es besteht ebenfalls kein Anspruch auf Löschung, wenn Informationen von Ihnen selber verfasst wurden und diese im Kontext mit Informationen anderer Nutzenden stehen (z.B. Forenbeiträge).
    • Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung durch die Verantwortlichen gemäß Art. 18 DSGVO. Die Verantwortlichen werden sicherstellen, dass Daten im Fall der Einschränkung nur solchen Personen zugänglich sind, die die Daten unbedingt einsehen müssen. Dazu können sie sich der Mittel der Pseudonymisierung und der Anonymisierung bedienen.
    • Sie haben ein Widerspruchsrecht gegen diese Verarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO. Sie können der weiteren Nutzung der Daten widersprechen. Dies kann nur in die Zukunft hinein wirksam werden. Das Widerspruchsrecht ist keine automatische Verpflichtung zur Löschung der Daten für die Verantwortlichen. Sofern die Verantwortlichen Speicherpflichten aus anderen Gründen haben, werden sie dies abwägen und Sie informieren.
    • Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO. Sie können den Anspruch geltend machen, Daten, die von Ihnen selbst verfasst wurden, in einem elektronischen Format, das für die Nutzung an einer anderen Stelle eingesetzt werden kann, übermittelt zu bekommen. Dieses Recht ist beschränkt auf Daten, die an andere Stellen übertragen werden dürfen und die Rechte Dritter (z.B. nach dem Urheberrecht) nicht verletzen.

     

  15. Recht auf Beschwerde
  16. Außerdem haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (gemäß Art. 77 DSGVO). Im Falle eines Verstoßes gegen gesetzliche Bestimmungen zum Schutz der über Sie gespeicherte Daten können Sie die zuständige Aufsichtsbehörde ansprechen. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist

    Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit


    Friedrichstraße 219

    10969 Berlin

    Telefon: 030/13 88 9-0
    Telefax: 030/21 55 050

    mailbox{at}datenschutz-berlin{dot}de

    https://www.datenschutz-berlin.de

     

  17. Informationen zu Profiling
  18. Gemäß Art. 22 DSGVO dürfen Sie nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Datenverarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich betrifft. Auf der Community-Plattform erfolgt an keiner Stelle und in keiner Weise ein Profiling in diesem Sinne.

     

  19. Verwendung von Cookies
  20. Die Community-Plattform verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem der Nutzenden gespeichert werden. Wird die Community-Plattform aufgerufen, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem der Nutzenden gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

    Die Community-Plattform setzt ein Cookie namens PHPSESSID ein. Dieses Cookie muss erlaubt sein, damit der Login bei den Zugriffen von Seite zu Seite erhalten bleibt. Beim Abmelden oder beim Beenden des Webbrowsers wird das Cookie automatisch gelöscht.

    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzenden zu vereinfachen. Einige Funktionen der Plattform  können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

    Cookies werden auf dem Rechner des Nutzenden gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Nutzende auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Community-Plattform vollumfänglich genutzt werden.

     

  21. Auskunft
  22. Wir teilen Ihnen auf Ihre Anforderung schnellstmöglich mit, welche personenbezogenen Daten über Sie in der Community-Plattform gespeichert sind. Bitte wenden Sie sich hierzu per E-Mail an die Administration der Community-Plattform, die Sie unter rogl-plattform@civitalis.eu erreichen.

    Auskünfte erteilt Ihnen auch unser Datenschutzbeauftragter:

    Dr. Tobias Knobloch

    Civitalis GmbH

    Habelschwerdter Allee 12

    14195 Berlin

    tobias.knobloch@civitalis.eu

     

  23. Nutzung externer Dienste
  24. Gruppenverantwortliche (in den Rollen „Administration“, „Fachliche Administration“ oder „Gruppenadministration“) haben die Möglichkeit, externe Dienste (z.B. YouTube, WikiMedia) einzubinden und Dateien von dort in die Community-Plattform zu übernehmen. Diese Angebote werden nicht von der Civitalis GmbH betrieben und unterliegen in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz allein den Verfahrensweisen der externen Anbieter. Externe Repositories sind als solche gekennzeichnet. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten aus der Lernplattform an die Anbieter externer Repositories findet nicht statt.

     

  25. Rechtsgrundlagen
  26. Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)

    Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu)

    Telemediengesetz (TMG)

     

    Stand: 12.11.2020